Reiki Einweihung

So fühlt sich eine Reiki Einweihung an (Erfahrungsbericht)

Die wohl häufigste Frage meiner Schüler lautet, was bei einer Reiki Einweihung eigentlich genau passiert. Leider kann das pauschal nicht beantwortet werden, da das auch vom Schüler abhängig ist. In diesem Artikel erkläre ich dir, was eine Einweihung ist und wie das genau abläuft. Wie sich das anfühlen kann zeige ich dir anhand eines Erfahrungsberichtes.

Reiki Einweihung

Was passiert bei einer Reiki Einweihung?

Reiki ist ein ideales Beispiel dafür, warum Theorie allein nicht ausreicht. Egal, wie viele Bücher man dazu liest, der Energiefluss kann nicht ohne eine Einweihung aktiviert werden. Bei einer Reiki Einweihung öffnet ein ausgebildeter Reiki Lehrer den Kanal, sodass der Schüler die universelle Lebensenergie anzapfen und über die Hand- und Fußchakren übertragen kann.

Tatsächlich ist ausnahmslos jeder Mensch in der Lage, als Kanal zu agieren, um mit Reiki-Energien zu arbeiten. Der Grund ist, da jeder Mensch mit dieser Lebensenergie geboren wurde. Es heißt, dass jedes Kind mit geöffneten Kanälen geboren wird, diese sich aber etwa ab dem 8. Lebensjahr immer mehr verschließen. Teilweise aus Selbstschutz, teilweise durch Nichtbeachtung oder wenig spirituelle Erziehungsmaßnahmen. Durch die Einstimmung eines Reiki Lehrers kann dieser Kanal jedoch wieder aktiviert werden, sodass er ein Leben lang geöffnet bleibt.

Eine Reiki Einweihung ist also ein Ritual, bei dem ein Schüler nach Erlernen der Theorie und praktischen Anwendungen von einem ausgebildeten Lehrer energetisch an die kosmische Urkraft angebunden wird, indem die notwendigen Chakren und Energieleitbahnen geöffnet werden. Ein Reiki Meister & Lehrer ist also jemand, der seine Göttlichkeit bereits lebt und so einen Pfad zwischen dir und der Göttlichkeit in dir öffnen kann. Nur so kann auch der Schüler in die selbige spirituelle Abstammung eingeweiht werden.

Reiki Einweihung aus der Ferne geben

Ich selbst gebe größtenteils nur Einweihungen aus der Ferne. Tatsächlich habe auch ich all meine Einweihungen in sämtliche Reiki-Systeme ausschließlich aus der Ferne erhalten. In jedem Fall kann ich sagen, dass dies die Einweihungsenergie in keiner Weise abschwächt. Grundsätzlich läuft eine Ferneinweihung auch genauso ab, als wären Lehrer und Schüler im selben Raum.

Der Lehrer verbindet sich im Vorfeld mit dem höheren Selbst des Schülers und fragt um Erlaubnis und Einverständnis, ob er den Schüler einweihen darf. Dies sollte ehrlich und konsequent gemacht werden. Falls ein “Nein” in Form eines hemmenden Gefühls auftreten sollte, dann heißt das, dass es in diesem Moment nicht der richtige Zeitpunkt ist und man es lieber zu einem späteren Zeitpunkt probieren sollte. Manchmal kann es auch vorkommen, dass die Hand das Symbol nicht zeichnen möchte oder ein innerer Widerstand auftritt. Einmal wollte mir die Strichfolge des Symbols nicht einfallen, obwohl ich es dutzende Male auswendig gezeichnet habe.

Nun stellt sich der Lehrer die ganze Prozedur dann zwischen seinen Händen vor, fast so, als würde er einen Film anschauen. In diese Filmszene fließt dann Energie hinein. Ich selbst visualisiere, wie der Schüler auf einem Stuhl sitzt und stelle mir auch nur vor, wie ich die Symbole in meiner Vorstellung aktiviere und alle notwendigen Handlungsschritte durchgehe. Es ist auch möglich, die Einweihungsenergie zeitlich zu programmieren. Gib dafür einfach den Befehl, dass die Energie für …. (Name) ab dem folgenden Zeitpunkt zur Verfügung stehen soll.

Reiki Einweihung

Eine Reiki Einweihung als Schüler erhalten

Solltest du als Schüler eine Reiki Einweihung erhalten, dann solltest du rechtzeitig zum besagten Termin zur Ruhe kommen. Kurz bevor du in die Entspannung gehst, solltest du am besten noch ein halbes Glas Wasser (ohne Kohlensäure) trinken. Das hilft deinem physischen Körper dabei, die Energien besser zu integrieren. Idealerweise hast du den Raum in einer für dich angenehmen Weise vorbereitet. Kerzen, Aromalampen, Räucherstäbchen oder leise Hintergrundmusik sind hier zu empfehlen.

Um die Einweihungsenergie zu empfangen, erklärst du dann zum ausgemachten Zeitpunkt dein Einverständnis, die Energie empfangen zu wollen, indem du laut oder leise sprichst, dass du jetzt bereit bist, die …… (Name der Energie) als Einweihungsenergie von …. (Name des Sendenden) jetzt zu empfangen.

Dann lässt du einfach geschehen, was geschehen soll. Wenn es keine spezielle Erwartungshaltung gibt, man sich also nicht zu sehr darauf versteift, nun unbedingt außersinnliche Wahrnehmungen haben zu müssen, steht einer schönen Einweihung nichts im Wege. Die meisten Menschen spüren ein Gefühl von Wärme an den Chakren oder am ganzen Körper. Viele können auch Farben oder Lichter erkennen oder starke Vibrationen wahrnehmen. Selbst, wenn das alles bei dir nicht eingetroffen sein sollte, heißt das nicht, dass weniger Energie geflossen ist oder die Qualität der erfolgten Energieübertragung abgeschwächt war. Die Energie ist auf jeden Fall angekommen und wirkt auch immer zu deinem allerhöchsten Wohle.

Reinigung nach der Reiki Einweihung

Oftmals hört man von einer 21-tägigen Reinigungsphase im Anschluss einer Reiki Einweihung. Das ist auch sinnvoll, um den Körper bei seiner Reinigung und dem energetischen Umbau zu unterstützen. Denn durch die Einweihungen fließt eine neue, hoch schwingende Energie durch deinen Körper, welche Prozesse in Gang bringt, um energetische Ablagerungen auszuleiten. Oft kann man das durch einen veränderten Geschmackssinn, angeregte Verdauung oder starke Müdigkeit erkennen. Ferner sagt man auch, dass man mindestens 6 Wochen warten sollte, bis man als Meister und Lehrer selbst andere einweiht, da der Veränderungsprozess durchaus so lange ablaufen kann.

Direkt nach der Energieübertragung ist es wichtig, dass man an diesem und auf jeden Fall auch noch am nächsten Tag viel trinkt. Es wurden eventuell Giftstoffe, Verhärtungen und Verkrustungen – nicht nur in den feinstofflichen Bereichen sondern auch auf der physischen Ebene – gelöst und diese müssen nun unbedingt den Körper verlassen. Das funktioniert nur, wenn er genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Des Weitern sollte nach Energieübertragung in den nächsten Tagen verstärkt Erdungsübungen durchgeführt werden. Eine regelmäßige Aura- und Chakrenhygiene, sowie energetische Schutzmaßnahmen können hier ebenfalls ergänzend genutzt werden.

Reiki Einweihung

Erfahrungsbericht: 2. Level Isis Seichim

Dieser Erfahrungsbericht beschreibt meine eigene Einweihung in den Isis Seichim Meistergrad, welche ich im Winter 2021 erhalten habe.

“Es ist Sonntag Nachmittag und ein ziemlich trister Tag. Kurz vor 14 Uhr lege ich mich auf die Couch und bereite mich auf die Einweihung vor. Ich meditiere 5 Minuten, um zur Ruhe zu kommen, ehe ich mir im Geiste sage, dass ich nun bereit sei, die Einweihung in den Isis Seichim Meistergrad zu empfangen. Es dauert immer ein bisschen, ehe die Energie dann zu fließen beginnt. Hier sollte man seinen kontrollierenden Verstand einfach überhören.

Ich komme tief in die Entspannung, allmählich beginnt mein Körper damit, zu vibrieren. Sanfte Energieschübe breiten sich von den Zehen bis hoch zum Kopf aus. Mein Geist kommt noch mehr zur Ruhe. Es fühlt sich entspannend und gleichzeitig energetisierend an. Die Schwingungen des Körpers werden stärker, ich muss mich zwingen, die Meditation nicht abzubrechen. Die Vibrationen lassen auch meine Augenlider flattern, sodass ich die Augen öffnen muss. 30 Minuten liege ich nun schon mit offenen Augen da und starre Löcher an die Decke. Meine Hände liegen auf dem Herzchakra. Ich sehe, wie sich die weiße Decke in Fraktale aufspaltet und im Kreise zirkulieren. Dunkle Kreise und Muster kommen und gehen. Es scheint so, als würde sich die Decke bewegen. Ich sehe jede einzelne Faser der Decke, die sich verschieben und in einer angenehmen Ordnung zu drehen beginnen.

Anderthalb Stunden sind nun vergangen. Es macht sich ein überwältigendes Gefühl in mir breit. Es fühlt sich nach Frieden, Ruhe, Dankbarkeit an. Das sind die Worte, die diesem Gefühl am ehesten entsprechen, auch wenn es diese oberflächliche Dankbarkeit aus dem Wachbewusstsein bei Weitem übertrifft. In meinem Kopf herrscht Stille. Es gibt keinerlei Gedanken mehr, die mich von diesem Gefühl der tiefen Freude ablenken können. Ich beobachte meinen Körper, den inneren Frieden und die Wahrnehmungen unbeteiligt und bin einfach nur. So fühlt sich die Erleuchtung an, höre ich meine Seele jubeln.

Es ist Nachmittag, über 2 Stunden lag ich in diesem Zustand und schaute die zirkulierende Decke an. Nun gehe ich mit dem Hund spazieren. Ich sehe, wie die Bäume im Wind flüstern. Ich sehe ihre Aura. Sie leuchtet hellblau und grün, obwohl es ein nebliger Tag ist. Ich muss lachen, da alles so bedeutungslos ist. Es spielt keine Rolle, was man hat oder tut. All das ist nur Ablenkung von dem, was wirklich ist. All das Leid ist nur ein Spiel. Erst vor ein paar Stunden sorgte ich mich darüber, ob das alles so klappen wird. Doch es ist einfach nicht von Belangen. Ich beobachte, wie mein Körper läuft, wie frische Atemluft eindringt. Ich beobachte, wie mein Hund läuft. Urteilsfrei, wertfrei, ohne Gedanken. Ich lache weil dieser Frieden so erfüllend ist. Weitere 2 Stunden vergehen, ehe die ersten Gedanken zurückkehren. Die Freude äalt noch ein wenig länger. Doch diese Erfahrung bleibt für immer.”

Mike
Author: Mike

Meine Vision ist es Menschen dabei zu helfen, wie sie sich selbst helfen können. Daher lehre ich Methoden, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, sodass jeder ein Leben mit Leichtigkeit und Freude kreieren kann.

Lust auf Reiki?

Werde selbst zum Reiki Kanal!

Hol dir jetzt die kostenlose Infobroschüre zur online Ausbildung in Usui Reiki. Wohin darf ich dir Broschüre schicken?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar