Willenskraft stärken

Willenskraft stärken – sei die Person, die Du sein willst

So kannst Du deine Willenskraft stärken, um konsequent deinen Weg gehen zu können, zu deiner Meinung und Entscheidung zu stehen und um Verantwortung für dein Leben zu übernehmen. Dann kann diese Kraft dir auch dabei helfen, größten Widerständen zu trotzen und an deinen Wünschen festzuhalten.

Willenskraft stärken

Zusammenfassung der Podcast Folge

Neben Disziplin und Motivation gibt es noch eine weitere Kraft, die dich hin zu deinen Zielen, Wünschen und Vorstellungen tragen kann. Durch eine starke Willenskraft kannst Du deine kompletten Ressourcen bündeln und so dein Potenzial entfalten, falls dein Weg nur noch durch große Anstrengung gegangen werden kann. Doch Du hältst an deinen Wünschen fest. Eisern verfolgst Du deine Ziele, versuchst täglich zu lernen und an deiner Persönlichkeit zu arbeiten. So gelingt es dir auch, zu deinen Entscheidungen zu stehen. Du musst deine Meinung nicht zwingend durchsetzen, dennoch kannst Du sie vertreten und übernimmst Verantwortung.

Doch nicht selten können Menschen diese Kraft nicht mobilisieren. Heutzutage fällt es uns schwer, selbst dann noch weiterzumachen, wenn große Herausforderungen gelöst werden müssen. Dann neigen viele Leute dazu, den scheinbar einfacheren Weg zu wählen. Hier wird dann ein Kompromiss gewählt, der zwar in seiner Umsetzung einfacher war, jedoch nicht das best mögliche Resultat ermöglicht. Wenn es einem also an Willenskraft fehlt, wird man nicht in der Lage sein, großen Aufwand zu betreiben, um das maximale zu erreichen. Man gibt sich so bewusst mit weniger zufrieden. Häufig führt das dann auch zu Unzufriedenheit.

Mentale Stärke

Es ist jetzt ziemlich genau zwei Jahre her, als wir uns plötzlich im ersten Corona-Lockdown wiederfanden. Das war für uns alle ein prägendes Ereignis, da wir so abrupt aus dem gewohnten Leben herausgerissen wurden. Derzeit befand ich mich mitten in meiner Tätigkeit als Finanzdienstleister. Unsicher, ob ich diese Tätigkeit weiterführen und Kundengespräche führen könnte, entschied ich mich, eine Nebentätigkeit zu starten, selbstverständlich nicht als feste Anstellung. Diese sollte mir Planungssicherheit beschaffen. Damit mich diese auch zeitlich so wenig wie möglich einschränkte, wählte ich eine Tätigkeit in den frühen Morgenstunden.

Täglich lieferte ich Brötchen und Backwaren an einen fixen Kundenstamm. Dazu musste ich jeden Tag um vier Uhr morgens aufstehen und die Backwaren vom Bäcker verpacken und anschließend an die durchschnittlich 50 Kundenadressen liefern. Jeden Tag war ich so mehrere Stunden unterwegs. Da ich selbständig war, fuhr ich auch am Wochenenden und Feiertagen. Dann kam ich gegen sieben Uhr früh nach Hause und begann den Tag als Finanzdienstleister. Manchmal wäre es sicherlich leichter gewesen, einfach meine Tätigkeit zu beenden und zurück in die Festanstellung zu gehen. Doch ich hatte einen klaren Entschluss gefasst. Ich wollte die Verantwortung für mein eigenes Leben übernehmen und selbstbestimmt Leben. Nichts konnte mich von diesem Vorhaben abbringen. Außerdem war ich der klaren Überzeugung, dass ich es wert war. Also nahm ich diese Arbeitszeiten über ein Jahr lang hinweg in Kauf.

Willenskraft stärken

Verantwortung übernehmen

Mir wurde bewusst, dass ich diese Umstände selbst herbeigeführt habe. Denn ich habe mich entschieden, diesen Weg einzuschlagen und darf so nun auch die Konsequenzen tragen. In gewisser Weise sah diese auch als eine Art Belohnung für mich, da ich Mut bewiesen habe und in meiner Persönlichkeit gewachsen bin. Herausforderungen ist als ein Beweis dafür, dass man eine Stufe nach oben klettern konnte. Leider vermisse ich diese Mentalität aktuell mehrheitlich in der Gesellschaft. Zu viele haben die Einstellung, sich nicht mit den eigenen Problemen befassen zu wollen. Viel mehr ist ihnen auch gar nicht bewusst, dass sie diese selbst verursacht haben.

Das fängt auch schon beim Gang zum Arzt an. Oft möchte man seine gesundheitlichen Probleme einfach abgeben und vertraut darauf, dass der Arzt diese dann schon lösen wird. Im besten Falle muss man selbst dann gar nicht großartig mitwirken. Man legt hier also bewusst die Verantwortung für seine eigene Gesundheit in die Hände von anderen, die einen gar nicht kennen. Selbstverständlich ist es immer einfacher, Medikamente zu erhalten, anstatt beispielsweise seine Ernährung über mehrere Monate hinweg anzupassen. Doch diese Einstellung wird zwangsläufig dazu führen, dass es viele gar nicht mehr gewöhnt sind, große Anstrengung über einen langen Zeitraum zu betreiben und suchen somit immer einen bequemeren Weg.

Willenskraft stärken

Willenskraft bedeutet also auch, zu seinen Entscheidungen und zur Meinung zu stehen, selbst dann, wenn einem dadurch großer Widerstand begegnet. Das heißt nicht, dass man hier stur an seiner Meinung festhält, da man ungern Fehler eingestehen möchte. Viel mehr geht es darum, Verantwortung für seine eigenen Werte und Entscheidungen zu übernehmen. Ohne Willenskraft wäre es uns nicht möglich, unsere persönlichen Ziele, Einsichten und Vorstellungen nach außen zu tragen. Vor allem dann, wenn man Herausforderungen überwinden muss.

Um die schöpferische Energie der Willenskraft auch wirklich nutzen zu können, muss diese auch zielgerichtet eingesetzt werden. Das Wort “Fokus” beschreibt diesen Sachverhalt ganz gut. Es ist eben ein Unterschied, seine Kraft in die richtigen Dinge zu investieren, oder seine ganze Energie für die falschen Dinge zu verschwenden und sich somit aufzureiben. Insofern ist es sinnvoll, sich über die konkreten nächsten Schritte der Handlung bewusst zu werden. Welche Dinge kannst Du konkret umsetzen, um schnell das Ziel zu erreichen? Was kannst Du noch nicht umsetzen und solltest lieber erstmals noch keine Energie hier verschwenden?

Letztendlich geht es also nur darum, die Verantwortung für sein Handeln und seine Entscheidungen zu übernehmen. Um der Eigenverantwortung auch wirklich gewachsen zu sein, solltest Du dir eine entscheidende Fragen stellen, wann immer Du zweifelst, zögerst oder in Schwierigkeiten gerätst. “Bin das wirklich ich?” Bist Du wirklich die Person, die jetzt hadert und aufgibt? Oder bist du mehr als das? Du kannst deine Willenskraft stäken, indem Du an den richtigen Stellschrauben deiner Einstellung drehst. Denn niemand außer kann deine Ziele für dich erreichen. Niemand kann dir deine Probleme abnehmen und für dich lösen. Es liegt einzig und allein in deiner Hand.

Mehr zum Thema


Du hast die Podcast Folge noch nicht gehört?

Mike
Author: Mike

Mich begeistert alles, was zu mehr Lebensenergie und Leichtigkeit führt. Alte Weisheiten und Mittel zur Selbsthilfe sind mir genauso wichtig, wie Energiearbeit und Stressabbau.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar