Reiki Energie steigern

3 Techniken, die deine Reiki Energie steigern

Je weiter Du in der Reiki Lehre voranschreitest und je mehr Einweihungen Du erhältst, desto mehr wirst Du deine Reiki Energie steigern. Zusätzlich hast Du nun auch noch weitere Möglichkeiten, den Energiefluss zu erhöhen, nämlich Visualisieren, Meditation und Atmung.

Reiki Energie steigern

Den Reiki Energiefluss verstärken

Bei einer Reiki Einweihung werden Energiekanäle geöffnet, damit Du die kosmische Heilenergie kanalisieren und übertragen kannst. Je weiter Du voranschreitest, also je mehr Einweihungen Du erhältst, desto mehr weiten sich auch deine Energiekanäle. Dadurch nimmst Du natürlich auch mehr Energie auf.

Du kannst dir das ganze bildhaft wie ein Abflussrohr vorstellen. Zunächst ist diese Leitung zwar vorhanden, jedoch durch Ablagerungen und umliegenden Ballast verstopft. Jede Einweihung schickt nun reinigende Energien durch, sodass der Kanal bzw. das Abflussrohr einmal kräftig durchgespült wird und vom umliegenden Geröll befreit wird. Somit kann die Energie wieder frei fließen. Je mehr Du deinen Energiefluss in Balance bringst und je mehr Verunreinigungen Du entfernst, desto mehr Energie kann fließen. Denn Themen, mit denen Du dich noch nicht klärend auseinandergesetzt hast, speichern sich im Körper ab. Das sind niedrige Schwingungen, die natürlich auch sämtliche Energien im Körper negativ beeinflussen.

Doch nicht nur durch weitere Einweihungen und Erhöhung des Energieflusses lässt sich deine Reiki Energie steigern. Es gibt diverse Techniken der Meditation, Atmung und Visualisierung, die deine Reiki Energie bereits im ersten Reiki Grad massiv steigern.

Reiki Energie steigern durch Visualisieren

Visualisieren ist eine Technik, die vor allem in der Persönlichkeitsentwicklung und Manifestation genutzt wird. Dabei geht es darum, dass man sich vor seinem geistigen Auge vorstellt, dass man ein bestimmtes Ziel bereits erreicht hat, notwendige Handlungen tut oder bereits genau die Person ist, die man eben sein möchte. Du kannst somit also nach und nach immer mehr Wahrnehmungen auf die Ziele lenken, die Du erreichen möchtest. Visualisierung funktioniert deshalb, da das Bewusstsein nicht zwischen Realität und Fiktion unterscheidet. Denn selbst in deiner Vorstellungskraft werden ähnliche Reize im Gehirn übermittelt, als würdest Du die Szenerie tatsächlich vor dir sehen.

Dies kann auch bei deiner Reikiarbeit hilfreich sein. Du kannst den Energiefluss also visualisieren, d.h. ihn dir mithilfe deiner Vorstellungskraft vorstellen. Visualisiere dazu einen goldenen Lichtstrahl, der aus dem Himmel in dein Kronenchakra fließt. Von dort fließt das Licht zum Herzchakra und von dort zu deinen Handflächen. Stelle dir nun vor, wie goldenes Licht aus deinen Händen genau an die Stelle fließt, an die Du Reiki überträgst. Hier kannst Du dir auch vorstellen, dass deine Hände erwärmen.

Reiki Energie steigern durch Atmung

Die Atmung hat einen besonderen Einfluss auf unseren Energiefluss. Wenn Du Dich beispielsweise im Brustkorb verengst oder nach vorne zusammenfällst, dann kannst Du nicht mehr frei und tief in den Bauch atmen. Dies hemmt aber auch den Energiefluss im Körper.

Die Hui-Yin Technik ist eine besondere Position, die den Energiefluss im Körper vor allem in den oberen Chakren extrem beschleunigt. Hierbei wird der Mund geschlossen und tief durch die Nase in den Bauch geatmet. Die Zunge wird während des Einatmens dabei oben dann den Gaumen gelegt. Du kannst nun auch auf 3 Zählen, während Du einatmest. Nun hältst Du kurz die Luft an, ehe Du langsam und bedacht bei geöffnetem Mund wieder ausatmest. Diese Atemtechnik wird in der Regel dreimal hintereinander ausgeführt und verstärkt den Reikifluss erheblich, während du eine Reiki Behandlung gibst.

Reiki Energie steigern 
Gassho Meditation

Die Gassho Meditation

Man sagt, dass die Gassho Meditation sogar von Dr. Mikao Usui selbst praktiziert und empfohlen wurde. Diese besondere Meditation aktiviert nämlich nicht nur deine Reikienergie, sondern stabilisiert sogar deinen eigenen Energiefluss. Es ist also eine ideale Technik, die Du vor jeder Reiki Behandlung anwenden kannst.

Dazu führst Du deine Hände in Gebetshaltung zusammen und hältst sie so vor dein Herzchakra. Nimm nun eine Meditationshaltung ein und schließe deine Augen. Atemtechniken wie die Hui-Yin Position können hier ergänzend genutzt werden. Ich selbst schiebe meine Handflächen nun etwas auseinander, sodass sich nur meine Fingerspitzen berühren, also Zeigefinger auf Zeigefinger, Ringfinger auf Ringfinger etc. Zwischen meinen Handflächen aktiviert sich nun ein starker Energiefluss, der auch meine eigene Energiebalance im Körper ankurbelt. Allmählich senkst du den Kopf, sodass deine Finger die Stirn fast berühren. Hierbei wird ein Kreislauf zwischen Herzchakra, Handchakren und Stirnchakra geschaffen, welcher den Energiefluss erheblich steigert. Es reicht, diese Position für ca. 30 Sekunden zu halten.

Mehr Techniken, um den Reiki Energiefluss zu steigern, teile ich mit meinen Schülern im Meistergrad. Mehr Infos zur Usui Reiki Ausbildung findest Du hier.

Mehr zum Thema

Mike
Author: Mike

Mich begeistert alles, was zu mehr Lebensenergie und Leichtigkeit führt. Alte Weisheiten und Mittel zur Selbsthilfe sind mir genauso wichtig, wie Energiearbeit und Stressabbau.

Lust auf Reiki?

Werde selbst zum Reiki Kanal!

Hol dir jetzt die kostenlose Infobroschüre zur online Ausbildung in Usui Reiki. Wohin darf ich dir Broschüre schicken?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar